Montag, 30. Juni 2014

Sparkly London Love!

Hallo :)

ich kann mich nie so recht entscheiden, ob ich es mag, neue Lackmarken zu entdecken oder nicht. Natürlich, der überwiegende Teil von mir schreit natürlich begeistert Ja! Ja! Ja! wenn es um neue Nagellackmarken geht. Der rationale Teil flüstert aber gemein, dass ich ja schon mit den mir bekannten Lacken genug Geld ausgebe und den ganzen Lack, den ich besitze, sowieso nie leer lackieren werde können. Aber mal ernsthaft, das ist auch nicht der Sinn einer Sammlung! Münzsammler werden ihre Münzen auch nicht ausgeben, und Briefmarkensammler kleben die Marken auch nicht auf zu verschickende Briefe drauf! Also bitte, da muss ich auch nicht alle Lacke leer lackieren, dann könnte ich sie ja gar nicht mehr anschauen und lackieren, wenn ich Lust hätte.

Ok, jetzt bin ich ein bisschen abgeschweift. Auf jeden Fall, ich habe eine neue Marke kennen gelernt! Dank der lieben Nadja, die meine Nagellackschwärmerei oft genug ertragen muss oder mit mir in den Unipausen zum Rossmann hinüberläuft, weil ich schon wieder was schauen will. Was dann meistens mit einem Kauf endet. Und zwar geht es um die Marke "Jacava London". Bisher hatte ich noch nicht einmal etwas von dieser Marke gehört, bis Nadja mir zu meinem Geburtstag einen Lack dieser Marke geschenkt hat, nämlich "Oxford Street"! Wow, ich muss sagen, der Lack ist klasse! Ein roter Jellylack mit Holo-Stoppschild-Glitzer drin. Er ist wundervoll! Ich hätte ihn mir selber wohl nie gekauft, weil das gute Stück 18 Euro kostet, aber nachdem ich Oxford Street so wundervoll fand, habe ich mir selber auch noch Regent Street gekauft. Ähnlich wie Oxford Street, nur ein gutes Stück dunkler. Und ich liebe beide! Allein die Flaschen sind schon sehr hübsch, und mit echtem Gold bedruckt! Ganz schön edel! Genug geredet, werfen wir einen Blick auf die Bilder!
Lackiert habe ich:

Rival de Loop Young - Nail Base
Zwei Schichten essence - do you speak love?
Zwei Schichten Jacava London - Oxford Street
Top Coat von Aldi








Ist er nicht traumhaft? Ich denke, 95 Prozent meiner Lacke bewegen sich im Preissegment von 1-3 Euro, aber dieser hier ist sein Geld wirklich wert. Also nochmal vielen lieben Dank an Nadja :). Süße, du hast meinen Geschmack genau getroffen!

Vielleicht ist Euch schon aufgefallen, dass ich dieses Mal gar nicht meinen üblichen p2 Base Coat genommen habe, sondern einen von Rival de Loop Young. Meine Nägel sind ja so schlimm verfärbt, und ich wollte mal einen Base Coat ausprobieren, der speziell vor Verfärbungen schützen soll, was der von p2 nicht tut. Ich bin ja mal gespannt. Drückt mir die Daumen, dass ich dieses hässliche Orange auf den Nägeln endlich los werde!

Aber zurück zum Thema, wie gefällt Euch Oxford Street?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen